Das Kinderhaus als Teil der Kirchengemeinde… trotz neuer Trägerschaft

21. Februar 2020

Trotz der neuen Trägerschaft durch den Kirchenbezirk Bernhausen gehören wir weiterhin zu unserer Kirchengemeinde. Und als Teil der Kirchengemeinde haben wir nicht nur den Auftrag, evangelisches und christliches Gedankengut weiter zu tragen, sondern das Evangelium als Basis für unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit zugrunde zu legen und darauf unser pädagogisches Konzept aufzubauen und anzuwenden. So führen wir die Kinder auf elementare Weise in die biblische, christliche Tradition ein und eröffnen dadurch eine altersgemäße Begegnung und Beschäftigung mit ihr. Dazu gehört selbstverständlich auch das Kennenlernen des Gemeindehauses und der Kirche von außen und innen. Mit Pfarrer Schönhaar haben wir schon Einschulungsgottesdienste und Erntedankfeste vorbereitet und durchgeführt. Und wir waren mit den Kindern schon öfters in der Kirche und hörten gespannt den Geschichten von Pfarrer Schönhaar zu, so auch kurz vor Weihnachten, als er den Kindern an Hand der aufgebauten Krippe die Weihnachtsgeschichte erzählte. Und da Pfarrer Schönhaar meist seine Gitarre zur Hand hat, wurde zur Freude der Kinder auch kräftig gesungen. Der nächste geplante Kirchenbesuch steht vor Ostern an. Da feiern wir zusammen Abendmahl in der Kirche und hören die Ostergeschichte. Dies zeigt, dass wir weiterhin aktiv mit der Kirchengemeinde verbunden sind. Es gibt regelmäßige Teambesprechungen mit Pfarrer Schönhaar und eine konstruktive Zusammenarbeit mit der Kirchenpflegerin, dem Kinderhaus-Beirat und dem Kirchengemeinderat. Auch sind die MitarbeiterInnen des Kinderhauses beim Mitarbeiterfest bzw. Ausflug mit dabei. Somit sind und bleiben wir weiterhin ein Teil der Kirchengemeinde und darüber sind wir sehr froh!