Bericht aus dem Kirchengemeinderat

Hier finden Sie die Kurzberichte aus den Sitzungen des Kirchengemeinderats.

Sitzung vom 8.10.2020
– Bericht vom Besuchsdienst-Team: Frau Keßler und Frau Schrot berichten über die Arbeit des Besuchsteams als wichtige Säule unserer Gemeinde. Das Besuchsteam besucht Mitglieder der Gemeinde ab dem 70. Lebensjahr i.d.R. in den Wohnungen. Das Besuchsteam besteht zurzeit aus 10–15 Personen. Interessierte können sich gerne melden, um das Besuchsteam zu vergrößern. Die Corona-Regeln beschränken den Besuchsdienst deutlich.
– Finanzen – Rechnungsabschluss: Der Kirchengemeinderat stellt die Jahresrechnung fest.
– Kollektenplan – coronabedingte Änderungen: Wegen der verschobenen Konfirmation auf den 27.9.2020 wird die Kollekte vom Komfimationsgottesdienst für das Projekt, dass die Konfirmanden ausgesucht haben, verwendet.
– Fusion: Vorbereitungen für die gemeinsame Sitzung mit dem Kirchengemeinderat Nellingen.
– Aktuelles zur Coronaverordnung (www.elk-wue.de/corona), Diskussion der Maßnahmen zur Corona-verordnung zu den Themen: ▪ Vermietungen, ▪ Hygieneplan Gemeindehäuser, ▪ Hygieneplan für Krabbelgruppen, ▪ Gottesdienste an Heiligabend. Auf Grund der absehbaren weiteren Einschränkungen, müssen die Maßnahmen immer wieder geprüft und ggf. angepasst werden.
Generell gilt: Bei Vermietungen übernimmt der Mieter die Überwachung der Einhaltung der Regeln, bei den Gruppen übernimmt dies die Gruppenleitung.
Geplant sind 4 Gottesdienste an Heilig Abend:
16:00 Uhr evtl. Landschaftstreppe Sophie-Scholl-Haus
17:00 Uhr evtl. vor der Kirche
18:00 Uhr evtl. vor der Kirche
23:00 Uhr in der Kirche, wenn möglich.
– Gemeindefest und Wegegottesdienst: Das Gemeindefest kann unter den derzeitigen Corona-Bedingungen nicht stattfinden. Der Wegegottesdienst soll stattfinden, wenn sich bis dahin nichts verschlechtert.
– Sonstiges: Es gibt noch Apfelsaft, der im Gemeindebüro erworben werden kann.

Sitzung vom 17.09.2020
– Gespräch mit 2 Betreuerinnen des Flohmarktlädles.
– Umgestaltung des Flohmarktlädles und Jugendbereichs.
– Der Haushaltsplan liegt vom 12.10.-22.10.2020 im Gemeindebüro zur Einsichtnahme aus.
– Bericht aus dem AK Digitalisierung zur gemeinsamen Homepage der Kirchengemeinde Parksiedlung/Scharnhauser Park und Nellingen nach der Fusion und zur Umfrage „Namensfindung für die fusionierte Gemeinde“ und zu den „Informationskanälen“. (Im vergangenen Gemeindebrief – und auch online – gab es vor dem Sommer eine Umfrage zum Thema „Informationskanäle“. Insgesamt haben sich 71 Personen aus unseren Gemeinden beteiligt, herzlichen Dank dafür! Wir haben alle Antworten ausgewertet und wissen nun besser, was wir beibehalten werden – z.B. den Gemeindebrief – und was wir verändern wollen: Den Newsletter der Bonhoeffer-Gemeinde auf Nellingen ausweiten, die Zusammenlegung der beiden Homepages der Gemeinden vorbereiten, zukünftig auch in Nellingen im Gottesdienst aus dem KGR berichten, uns um einen Gemeindekalender bemühen, weiterhin Angebote auf YouTube machen und einiges mehr. Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Wenn Sie sonst noch Rückmeldungen oder Vorschläge haben, kommen Sie gern auf uns zu. Gemeinde lebt vom Mitmachen!)
– Paula Heilemann verabschiedet sich aus dem KGR, da sie studiumsbedingt unsere Gemeinde verlassen wird.

Sitzung vom 18.06.2020
– Gespräch mit dem Träger/der Leitung des Kinderhauses.
– Aufgrund der Corona-Verordnungen dürfen Gruppen und Kreise mit bis zu 10 Personen stattfinden. Die Gemeindehäuser sind öffentliche Räume und dürfen daher aktuell nicht für private Veranstaltungen vermietet werden.
– Der vorläufige Renovierungsplan für die Kirche/das Gemeindehaus wurde beschlossen.
– Der Bazar 2020 wird aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden, es wird aber nach einer alternativen Veranstaltungsform gesucht.
– Das Mitarbeiterfest 2020 wird ebenfalls aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden.

Sitzung vom 14.05.2020
– Gespräch mit unserem Jugendreferenten Anastasios Leontopoulos
– Mentoren-Suche für Konfiarbeit
– Zusammenarbeit mit Nellingen bei den Telefonandachten und Videobotschaften über die Pfingstzeit
– Öffnung der Gemeindehäuser bis max. 5 Personen.