News

Orangenaktion 2022

November 15, 2022 um 18:20

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns wieder an der Orangenaktion des EJW Bernhausen. Nach dem Gottesdienst am 1. Advent verkaufen wir Orangen für den guten Zweck. Der Erlös dieser Aktion unterstützt den Neubau einer Küche des Rainbow Kinderheims in Tinderet, Kenia.
Mindestspendenwert jeder Orange 1 Euro.

Weitere Informationen zur Orangenaktion finden Sie [hier].

(Quelle Logo: Evangelisches Jugendwerk in Württemberg)

Gepostet in:

Sonntag, 27. November 2022, 15 Uhr, Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz

November 3, 2022 um 14:40

Die Gottesdienste für Menschen mit und ohne Demenz – eine Möglichkeit, gemeinsam Kraft zu schöpfen!

Kennen Sie jemanden, der einen Angehörigen hat, der an Demenz erkrankt ist? Oder sind Sie selber jemand, der sich um eine demenzkranke Person kümmert? Oft ist es schwer, mit demenzkranken Menschen das Haus oder die Einrichtung zu verlassen, weil man die Reaktionen der anderen fürchtet.

Dabei ist es so wichtig, auch einmal aus dem Alltag herauszukommen und in Gottes Gegenwart in der Kirche Kraft zu schöpfen! Jede und jeder darf so sein und sich so verhalten, wie sie/er ist. Ausnahmslos ALLE sind eingeladen, auch Menschen, die einfach so vorbeikommen wollen.

Die Termine 2023 folgen!

Die Gottesdienste finden jeweils um 15:00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Robert-Koch-Straße 150, Parksiedlung, statt.

Gepostet in:

BAKS-Forum am 27.09.2022

September 7, 2022 um 17:19

Jede Krise birgt eine Chance? Von Krisen und wie wir damit umgehen können. Flyer zum Download [pdf].

Dienstag, 27.09.2022 von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Plattenhardt, Kirchstraße 4, neben der Kirche.

BAKS-Forum – Veranstaltung für Interessierte und Mitwirkende in der Arbeit mit Älteren.

Jeder Mensch muss in seinem Leben kleinere oder größere Krisen durchstehen. Einsamkeit, Krankheit, das Zerbrechen einer Partnerschaft, der Verlust eines geliebten Menschen, Pflegebedürftigkeit der Eltern, gesellschaftliche Krisen – das und noch vieles andere kann unser Leben nachhaltig verändern.
Wir wollen von Krisen reden und Strategien entwickeln, die uns bei der Bewälltgung einer Krise helfen können.
Céline Huber vom Kreisdiakonieverband und Pfarrerin Carola Längle aus Plattenhardt starten mit einem Input; nach einem Imbiss geht es in Gesprächsgruppen weiter.
– Wie erkenne ich eine Krise?
– Was kann ich machen, wenn ich in eine Krise rutsche?
– An wen kann ich mich bei Bedarf wenden?
– Was braucht man in einer krisenhaften Situation?
– Was braucht man nicht?
– Gibt es „Schutzfaktoren“, die sich auf den Umgang mit einer Krise positiv auswirken können.

Veranstalter: Bezirksarbeitskreis Senioren im Kirchenbezirk Bernhausen (BAKS).
Kostenbeitrag: Zur Deckung unserer Kosten bitten wir um eine Spende.
Anmeldung und Kontakt:
Birgit Keyerleber, Diakonin, Referentin für die Arbeit mit Seniorinnen und Senioren, Telefon: 0711 457451, E-Mail: , Richard Genth, Pfarrer i.R., Telefon: 0711 6727130, E-Mail: .
Hygienevorschrift: Es gilt die jeweils aktuelle Landes-Corona-Verordnung.

Gepostet in:

Ferientage für alleinlebende Frauen

Juli 28, 2022 um 17:49

Thema: Gärten – Wege zum Glück, – 12. Oktober 2022 in Eriskirchen am Bodensee – Gästehaus St. Theresia.

Flyer zum Download [pdf].

Entspannte und erlebnisreiche Urlaubstage am Bodensee mit Gleichgesinnten – ein Angebot des Bezirksarbeitskreis Senioren im Kirchenbezirk Bernhausen (BAKS). Zum Programm gehören, gemeinsam die Umgebung erkunden bei Ausflügen, Wanderungen und/oder Spaziergängen. Nach dem Frühstück starten wir in den Tag mit einem biblischen Morgenimpuls. Die Vor- und Nachmittage werden wir mit kleineren Ausflügen, Spaziergängen oder Wanderungen (je nach Kondition), heiterem Gedächtnis-training oder dem Besuch eines netten Cafés verbringen. Die Abende gestalten wir gemeinsam mit Spielen, Kreativangeboten, biblischen Gesprächen und der Beschäftigung mit unserem eigenen Leben. Den Tag wollen wir mit einer Gute-Abend-Kirche beschließen.

Das Gästehaus St. Theresia liegt in unmittelbarer Nähe zum Bodensee. Vor über 90 Jahren gestalteten die Steyler Missionsschwestern einen ehemaligen Bauernhof zu einem Gästehaus um. Seit 2013 bewirtschaftet die St. Elisabeth Stiftung der Franziskanerinnen von Reute diesen Ort der Gastlichkeit und Spiritualität. Es erwarten uns barrierefreie, gemütliche und farbenfrohe Komfortzimmer mit Dusche + WC, Sat-TV und kostenloses WLAN.

Unterkunft: St. Theresia Bodensee, Moos 2, 88097 Eriskirchen, T: 07541-97090
www.st-theresia-bodensee.de

Termin: 8. – 12.10.2022
Leitung: Diakonin Birgit Keyerleber und Andrea Maier (2. Vorsitzende des BAKS)
Preis: € 570,- incl. EZ mit Dusche/WC, HP (eine warme Mahlzeit am Abend oder am Mittag),
Fahrt mit Kleinbussen
Extrakosten: Ausflüge (Eintritte, Schiff,…)
Anmeldung bis 20.9.2022
Abfahrtsorte richten sich nach den Orten der Teilnehmerinnen.

Veranstalter:
Bezirksarbeitskreis Senioren (BAKS) des Evangelischen Kirchenbezirks Bernhausen
Anmeldung und Rückfragen bei:
Diakonin Birgit Keyerleber
Zeisigstr. 16/2
70771 Leinfelden-Echterdingen
T: 0711/457451
E-Mail

Gepostet in:

Wer macht mit beim inklusiven Chor? Singende und Musikfreudige aufgepasst!

Juni 24, 2022 um 14:20

Komm und sing mit uns! Dienstags und mittwochs – Wohnhaus Bierawaweg 1/1, Scharnhauser Park.

Dienstags Lobpreis, mittwochs sing&swing. Bitte FFP2-Maske mitbringen.

Termine:
Dienstag, 14.06.2022, 19 Uhr
Mittwoch, 29.06.2022, 17 Uhr
Dienstag, 12.07.2022, 19 Uhr
Mittwoch, 27.07.2022, 17 Uhr
Dienstag, 09.08.2022, 19 Uhr
Mittwoch, 24.08.2022, 17 Uhr
Dienstag, 06.09.2022, 19 Uhr
Mittwoch, 21.09.2022, 17 Uhr

Kontakt: Sabine Benz, E-Mail und Pfrarrerin Sarah Reyer, E-Mail .

Singen verbindet und öffnet die Herzen! Paul Gerhardt dichtete „Geh aus mein Herz und suche Freud“. Im Fernsehen sind Sing-Shows angesagt. Jeder hört gern zu, wenn Menschen singen oder Musik machen. Noch mehr Spaß macht es, selber zu singen! Und zwar über alle Generationen hinweg und inklusiv! Deshalb wollen wir Sie und euch einladen, mit uns, dem Kinderchor und dem Wohnhaus zu singen. Die Termine sind noch nicht ganz fest – wahrscheinlich Ende Mai und Ende Juni.
Als Ort ist die Terrasse am Sophie-Scholl-Haus eingeplant. Halten Sie Augen und Ohren offen: Wir schreiben die Termine auf unsere Homepage!

Flyer zum Download [pdf].

Gepostet in:

Letzte Hilfe Kurs

April 24, 2022 um 13:31

Der Bezirksarbeitskreis Senioren bietet an drei Terminen im Kirchenbezirks Bernhausen einen „Letzte Hilfe Kurs“ an.

Am Ende wissen, wie es geht. Das Lebensende und Sterben von Angehörigen, Freunden und Gemeindegliedern macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zur Sterbebegleitung ist ganz allmählich verloren gegangen, weil der Tod so nicht mehr präsent ist und doch allgegenwärtig.

In diesem Kurs werden Basiswissen und Orientierung und einfache Handgriffe vermittelt. Es werden Handreichungen gegeben und es wird aufgezeigt, was man „tun“ kann, auch ohne medizinische Vorbildung.

Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden der dem Sterbenden die Hand reicht. Diese Hand zu reichen erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen.

In diesem Letze Hilfe Kurs wird beides vermittelt und findet kompakt an einem Abend statt.
Termine:
Donnerstag, 5.5. im Gemeindehaus in Ostfildern-Kemnat, Pfarrstr. 4 von 17- 21:30h
Donnerstag,12.5. im Gemeindezentrum Auferstehungskirche in Leinfelden-Unteraichen, Lilienstraße 34 von 17-21:30h
Donnerstag, 20.10. in Filderstadt-Harthausen von 17-21:30h

Kursleitung: Britta Falke, Palliative Care Fachkraft, Leitung der Brückenschwestern des OPS Stuttgart und PCT Stuttgart und Thomas Schönberner, Leitung ambulanter Hospizdienste.
Kosten: € 20,-
Bitte Papier und Stift mitbringen.
Anmeldung : Diakonin Birgit Keyerleber, E-Mail: oder T: 0711 457451

Flyer zum Download [pdf]

Gepostet in:

BAKS-Forum am 06.04.2022

April 2, 2022 um 17:45

Was baut mich auf? Kraftquellen fürs Leben. Veranstaltung für Interessierte und Mitwirkende in der Arbeit mit Älteren am Mittwoch, 6. April 2022, 17:30 bis 20:00 Uhr, Evangelische Auferstehungskirche Unteraichen, Lilienstraße 34, 70771 Leinfelden–Echterdingen.

Flyer zum Download [pdf]

Gepostet in:

Neuer Konfi-Jahrgang 2022/2023

Februar 28, 2022 um 14:32

Wir laden alle Jugendlichen, die zurzeit die 7. Klasse besuchen, sehr herzlich zum Konfirmandenunterricht ein. Im April werden wir alle, die 2008/2009 geboren sind, anschreiben.
Entscheidend für die Teilnahme am Konfis ist die Klassenstufe. Das heißt, eingeladen sind diejenigen,
die nach den Sommerferien in der 8.Klasse sind.
Bitte melden Sie sich, wenn Ihr Sohn/Ihre Tochter kein Einladungsschreiben erhalten hat. Die Konfis
können am Mittwoch, 18. Mai 2022, von 18:00-19:30 Uhr im Sophie-Scholl-Haus, Bierawaweg
2/1, angemeldet werden – oder Sie bringen die Anmeldung im Gemeindebüro Lindenstr. 1 vorbei.
Die Konfirmationstermine geben wir in der Stadtrundschau und auf unserer Homepage bekannt, sobald
diese feststehen – vermutlich Ende März.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie gerne anrufen oder schreiben: Tel. 0711 3430159, E-Mail .

Gepostet in:

Man lässt keinen Menschen ertrinken. Punkt.

Februar 28, 2022 um 14:15

Veranstaltung am Freitag, 29. April um 19:30 Uhr mit Kapitän Friedhold Ulonska und Asylpfarrerin Ines Fischer in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.
Nehmen Sie sich Zeit für einen spannenden Abend zu einem Thema, das uns alle bewegt: Friedhold Ulonska berichtet von seiner Arbeit in der Seenotrettung. Der ehemalige Unternehmensberater ist erfahrener Segler und Kapitän. Er war mehrfach auf dem Mittelmeer unterwegs und hat dabei Rettungsaktionen von Geflüchteten durchgeführt. Sein Vortrag gibt einen Überblick darüber, wie Rettungsmissionen ablaufen, über die Entwicklung der zivilen Seenotrettung und über den
Bordalltag. Ulonska fragt zudem kritisch nach den zunehmend phantasievollen Manövern der EU-Regierungen, mit denen zivile Seenotrettung erschwert wird.
Ines Fischer moderiert diesen Abend. Sie ist engagierte Asylpfarrerin in der Prälatur Reutlingen und hat täglich mit Geflüchteten zu tun.

Gepostet in:

Betreuung älterer Menschen in Corona-Zeiten

Januar 30, 2022 um 12:58

Film über SOfiA in Ostfildern. Eine ansprechende Werbung für SOfiA (Selbstständig in Ostfildern auch im Alter) ist mit einem Filmstreifen gelungen. Um das Angebot von SOfiA bekannter zu machen, wurde vom Vorstand unter der Leitung von Oberbürgermeister Christof Bolay ein Filmprojekt in Auftrag gegeben.      

Samuel Müller, ein Student an der Hochschule der Medien in Stuttgart und München und aufgewachsen in der Parksiedlung, hat zusammen mit 2 Kommilitonen eine eindrucksvolle kleine Dokumentation über eine Besuchspatin und ihr „Patenkind“ gedreht. Der Film zeigt auf, welche Möglichkeiten der Verein SOfiA für ältere Menschen bietet, die solange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und gut begleitet und versorgt werden möchten. Er lädt auch ein zur Mitarbeit als BesuchspatIn und zur finanziellen Unterstützung. Zu sehen ist der Film, mit weiteren Informationen zu SOfiA,  auf der Homepage des Vereins (www.sofia-ostfildern.de).  

Für den Verein SOfiA  ist die Corona-Pandemie eine große Herausforderung. Es muss die vertraglich zugesicherte Betreuung der Menschen trotz aller Einschränkungen und Regelungen aufrecht erhalten werden. Auch die bürgerschaftlich engagierten Besuchspatinnen benötigten Hilfestellung und Begleitung, die von Frau Weber, der Koordinatorin des Vereins, umsichtig geleistet wird,

Mit Haustür-oder Fenstergesprächen, mit Spaziergängen, vielen Telefongesprächen, mit 9 Briefen des 2. Vorsitzenden Pfr.i.R. Richard Genth, und seit diesem Sommer auch wieder mit Hausbesuchen, wird die Betreuung und der Kontakt zu den Vertragsnehmern und Mitgliedern aufrecht erhalten.

Ein geplanter Dankabend für die BesuchspatInnen mit einem Empfang bei dem 1. Vorsitzenden OB Bolay musste abgesagt werden. Dafür bekamen diese einen Dankbrief von Herrn Bolay und einen Büchergutschein vom Verein. Und statt der Ende November geplanten Adventsfeier wurde allen mit SOfiA Verbundenen ein Weihnachtsbrief von Herrn Bolay und ein schöner Kalender zugesandt.

Rückmeldungen zeigen, dass unsere Bemühungen dankbar angenommen werden.

Den Info-Flyer von SOfiA finden Sie hier zum Download [pdf].

(Richard Genth)

Gepostet in: