Kinderhaus / Kindergarten

plan-kinderhausDas Kinderhaus, als Teil der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Ostfildern, liegt zentral im Westabschnitt der Parksiedlung.

Es wurde 1961/1962 erbaut und als Kindergarten in Betrieb genommen. Das eingeschossige Flachdachgebäude besteht aus zwei großen Gruppenräumen mit je einer zweiten Spielebene, einer Küche, einem Büro, einem WC-Bereich, sowie einem Eingangs- und Gardarobenbereich.

Die Außenanlage wurde 2005 zusammen mit einem Umweltpädagogen neu gestaltet. Wir erfreuen uns jetzt an einem Naturgarten mit Hügeln, Steinhöhle, Wasserlauf, Holz- und Steinbrücke, Seilgarten, Rutschbahn, Kletterbäumen, Sand-, Gras- und Kiesflächen.

Gesetzlicher Auftrag

Wir unterstützen und fördern im Rahmen des Betreuungs- Erziehungs- und Bildungsauftrages die ganzheitliche Entwicklung der Kinder. Dabei orientieren sich unsere Angebote an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien.

Auftrag des Evangelischen Trägers

Als evangelisches Kinderhaus ist das Evangelium die Basis für unseren Betreuungs- Erziehungs- und Bildungsauftrag. Dabei vermitteln wir durch die Einübung christlichen Lebens und Handelns elementare Inhalte des christlichen Glaubens in kindgerechter Form.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Lebenswirklichkeit der Eltern und der Familienhintergrund sind ein wichtiger Bestandteil unseres pädagogischen Handelns. Eine kontinuierliche, offene Kommunikation macht unsere Arbeit transparent. Dies fördert eine vertrauensvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Elternbeirat. Wir sehen Eltern als Partner und sind somit auf gleicher Augenhöhe. Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Grundlage um eine gesunde Entwicklung des Kindes zu gewährleisten.

Grundbedürfnisse der Kinder

In einer Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens ermöglichen wir die Erfüllung der Grundbedürfnisse der Kinder wie

  • Betreuung und Zuwendung
  • Ruhe
  • Bewegung
  • Atmosphäre
  • Pflege
  • Essen

als elementare Voraussetzung für das Wohlbefinden eines Kindes

Freispiel

Das Freispiel ist die wichtigste und wertvollste Zeit für ein Kind. Es bedeutet, dass das Kind i.d.R. selbst bestimmt, wann – wo – wie – mit was – mit wem – wie lange – es alleine oder mit anderen Kindern spielen möchte. Denn das Spiel ist die Arbeit des Kindes!

Ziele

Das Kind steht mit seiner gesamten Persönlichkeit im Mittelpunkt! Bei dieser persönlichkeitsbildenden Arbeit mit den Kindern stehen die Stärkung und Förderung des Selbstbewusstseins, der Selbstständigkeit und Selbstsicherheit als Hauptziele im Vordergrund.